Waidgerechtigkeit - Kreisjägerschaft Hagen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Waidgerechtigkeit

Brauchtum


Waidgerechigkeit

Die Waidgerechtigkeit gehört auch zum jagdlichen Brauchtum. Der Begriff Waidgerechtigkeit ist nicht formal rechtlich definiert. Die Waidgerechtigkeit beinhaltet Normen und Verhaltensweisen der Jäger gegenüber den frei lebenden Tieren, der Natur und auch unter der Jägerschaft selbst. Sie sind stets von einer hohen Achtung gegenüber dem Wild als auch gegenüber anderen Jägern gekennzeichnet. Waidgerechtigkeit geht über gesetzliche Normen hinaus.

Waidgerecht jagen, heißt verantwortlich jagen:
- verantwortlich gegenüber dem Wild als lebendes Wesen,
- verantwortlich gegenüber dem Wald, der von unserem Wild belebt ist,
- verantwortlich unseren Bürgern, die uns Wald und Wild als "Wertvollstes Gut" der Jagd anvertraut haben.


© Kreisjägerschaft Hagen e.V. 2014

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü