Einfrieren - Kreisjägerschaft Hagen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einfrieren

Wild auf Wild


Einfrieren aber richtig

Wildbret eignet sich gut zum Einfrieren. Es sollte jedoch zuvor nicht gewaschen, mariniert oder mit Speck gespickt werden.
Bleibt Wildbret zu lange tiefgefroren, wird es trocken und strohig.
Die Fleischteile sollten einzeln verpackt und mit Angaben über Inhalt, Gewicht und Einfrierdatum versehen werden.
Die Lagertemperatur liegt bei minus 18 Grad Celsius.



Wildbret taut am besten langsam im Kühlschrank auf.
Dabei ist darauf zu achten, dass der abtropfende Fleischsaft und die Auftauflüssigkeit
nicht mit anderen Lebensmitteln in Berührung kommen.
Die Auftauzeit variiert je nach Größe und Gewicht und kann bis zu 30 Stunden dauern.


© Kreisjägerschaft Hagen e.V. 2014


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü